Spielregeln/Gamerules

Moderatoren: Community Manager, Moderatoren

Spielregeln/Gamerules

Beitragvon Aeshma am Fr Apr 19, 2019 7:59 pm

§1 Spieler und Accounts

Jeder Spieler darf pro Spielwelt einen Account besitzen. Man kann mit einem Account gleichzeitig in verschiedenen Welten spielen, aber auch für jede Welt einen neuen Account (unterschiedlicher Nickname und E-Mail-Adresse) anlegen.
Bei der Anmeldung sind aktive Emailadressen anzugeben, bei Wegwerfemailadressen ohne Passwortabfrage wird der Account aus Sicherheitsgründen gesperrt. Die Eröffnung von mehr als einem Account innerhalb einer Spielwelt nennt sich Multiaccount und ist verboten.
Ein Account darf nur von einer natürlichen Person bespielt werden. Es ist verboten mit mehreren Personen einen Account zu bespielen, außer im Rahmen der Sitting-Funktion. Multiusing ist unzulässig und wird bestraft.

§1.1 Passwort

Das Passwort ist mit dem Besitz des Accounts gleichzusetzen. Gibt man sein Passwort weiter, gibt man damit auch den Besitz weiter. Sowohl der Accountbesitzer, als auch der Empfänger des Passwortes müssen dabei die Regel unter §1 beachten. Passwortweitergabe ist daher verboten.
Deshalb ist die Accountweitergabe auch generell verboten.

Mehr Infos zum Thema Accountübergabe gibt es bei Nachfrage per E-Mail an support@xhodon.de

§1.1.2 Gemeinsame IP

Wenn ein Spieler mit einem anderen Spieler einen gemeinsamen Internetzugang benutzt, so ist dieses in den Account-Einstellungen einzutragen UND dem Support zu melden. Diese Accounts mit dem gleichen Internetzugang dürfen nicht miteinander handeln (Rohstofflieferungen, Rohstoffablage, Basarhandel etc.) und nicht miteinander kämpfen (Kriegslager, gemeinsame Verteidigungen, etc.).
Ausnahmen in Form einer Verifizierung können ausschliesslich vom Support genehmigt und bestätigt werden.
Bei Bedenken kann eine Verifizierung versagt oder entzogen werden.
Wenn mehrere Spieler unter derselben IP spielen, mit dieser IP ein Regelbruch begangen wurde und nicht eindeutig nachgeweisen werden kann, von wem der Regelbruch erfolgt ist, dann kann der Anschlussinhaber oder alternativ alle unter dieser IP bespielten Accounts zur Verantwortung gezogen werden.

§1.2 Sitten

Jeder Spieler hat das Recht, seinen Account in Abwesenheit sitten zu lassen. Sitting ist das Bewirtschaften eines fremdem Accounts im Auftrag des Eigentümers. Es dient nur der Erhaltung des Accounts. Der Eigentümer bleibt für seinen Account verantwortlich. Ersatz für Schäden, die durch einen Sitter entstanden sind, gibt es nicht. Jeder ist selbst für seinen Sitter verantwortlich. Das Sitting ist auf 30 Tage pro 365 Tagen begrenzt. Bei darüber hinausgehenden Zeiträumen kann der Urlaubsmodus verwendet werden. Unter "Profil->Account-Einstellungen->Sitten" kann man einen Sitter eintragen. Der Sitter bekommt über den Sittingauftrag eine Mitteilung in der das Anfangsdatum und die Sittingdauer steht. Um den Spieler zu Sitten, nutzt man die interne Möglichkeit über das Profil --> Account-Einstellungen --> Sitting --> und dort auf den zu sittenden Nick klicken.

§1.3 Zombies

Zombies sind Accounts, die gezielt zum Ausbeuten gefördert und deren Bestandteile nicht mehr zum Eigennutzen verwendet werden. Unter Umständen wird dazu das Passwort weitergegeben und der Account künstlich am Leben erhalten. Wer seinen Account nicht mehr bespielt, ihn aber nicht löscht, muss die Produktion abstellen. Accounts, die durch Kontrollen des Supports als Zombis entdeckt werden, werden deaktiviert. Bezieher von Rohstoffen von Zombieaccounts werden bestraft.

§1.4 Xhodonteamaccounts

Sollte ein Teamaccount von einem Spieler angegriffen werden und dem Angreifer dadurch ein Schaden entstehen, so hat der Spieler keinerlei Anspruch auf Rückerstattung oder sonstige Wiedergutmachung.

§2. Zulässiger Rohstofftransfer und Pushing

Ein Account darf nur zum persönlichen Vorteil existieren, nicht zum Nutzen eines anderen Accounts. Das Vorantreiben von anderen Accounts oder Helden ist Pushen.


§2.1 Rohstofflieferungen ohne Gegenleistung (Rohstoffpushing)

Alle Rohstofflieferungen, die an einen Account gehen, ohne dass eine Gegenleistung erfolgt, unterliegen der folgenden Beschränkung:

1. Bemessungszeitraum:
Der Bemessungszeitraum für das zulässige Limit von empfangenen Rohstoffen ohne Gegenleistung beträgt 7 Tage.

2. Grenzen für zulässige Rohstofflieferungen innerhalb des Bemessungszeitraums
Innerhalb des Bemessungszeitraums darf ein Account von einem oder mehreren anderen Accounts (ohne Gegenleistung) nicht mehr Ressourcen bekommen als:

2.a.
Die 1-fache Produktionsmenge des gesamten Ressourcenoutputs des empfangenden Accounts im Bemessungszeitraum (Summe der Produktion aller Paläste in 7 Tagen ohne Boni).
Sollte der Verdacht bestehen, dass Accounts Rohstofflieferungen erhalten, welche diese Grenzen überschreiten, so ist dies per Supportticket dem Multihunterteam zu melden. Dieses entscheidet über die Zulässigkeit und legt im Falle eines Regelverstoßes das Strafmaß fest. Bestraft werden beide Parteien, Empfänger und Versender der Lieferung(en).


3. Erläuterungen:

1. Es ist unerheblich, ob die Rohstoffe einmalig versendet werden oder in mehreren Lieferungen.
2. Für die Berechnung des Limits gelten die üblichen Umrechnungskurse für Ressourcen:
1 Kristall = 1,125 Essenzen / 1 Kraftstein = 2,5 Essenzen /1 Goldharz = 5 Essenzen
3. Als Gegenleistungen gelten:
- Rohstofflieferungen, die sich am oben genannten Tauschverhältnis orientieren
Weitere Tauschgeschäfte, wie z.B. Koordinatenhandel, Kopfgeldjagd etc. gelten nicht als Gegenleistung; die Vergütung muss also innerhalb der oben formulierten Grenzen liegen. Gegenleistungen sollten in einem angemessenen Zeitrahmen erfolgen (ca. 1-2 Tage).
4. Als Rohstofflieferungen gelten ebenso organisierte Übergaben durch Ablage und Aufnahme von Ressourcen im Reich.
5. Für die Unterstützung anderer Accounts beim Bieten am Basar gelten die Bedingungen dieser Regel. Unterstützungslieferungen für Gebote am Basar gelten als Rohstofflieferung ohne Gegenleistung.
6. Kriegslager dürfen nicht genutzt werden, um die Pushingregeln zu umgehen. Eroberte Ressourcen sind daher unter den KL-Teilnehmern aufzuteilen und nicht ausschließlich an einen Account zu liefern.
Gemeint ist hier eine gerechte Aufteilung, diese ist möglich nach folgenden Gesichtspunkten:
- im Verhältnis der Helden-EP (sofern die Helden halbwegs gleichwertig/gleichgroß sind)
- im Verhältnis der Spielerpunkte
- im Verhältnis des EHW-Anteils oder Kampfkraft-Anteils im Kriegslager - gilt nur, solange nicht ein Spieler [fast] alle(s) stellt

Wenn diese Berechnungen nicht stark voneinander abweichen, kann die Verteilungsart ausgesucht werden. Sollten die Unterschiede enorm sein, ist ein Mittelwert zu nehmen. Ein Berechnungstool zur angemessenen Verteilung ist im Wiki hinterlegt, Informationen hierzu kann man außerdem über den Supportbutton anfordern. http://wiki.xhodon.de/Utilities#Pushingrechner

§2.2 Unzulässiges Vorantreiben von Helden (Erfahrungspunkte-Pushing)

Verboten sind vereinbarte Angriffe, die dem Zweck dienen, einen oder mehrere Kampfteilnehmer einen Punktegewinn (durch Gewinn von Erfahrungspunkten) ohne große Einheiten-Verluste zu verschaffen.

§2.3 Unerlaubter Rohstofftransfer über den Basar (Basar-Pushing)

Ziel dieser Regel ist es, das gezielte Verschieben von Rohstoffen über den Basar zu unterbinden. Unterstützung mit Rohstoffen innerhalb der Pushinggrenzen ist ausschließlich über Einhornwagen abzuwickeln, nicht über den Basar. Der Basar ist zum Handeln von Items da. Preistreiberei und Preisabsprachen, sowie das Saven über den Basar sind verboten.

1. Erlaubter Handel

Über den Basar dürfen nur Items gekauft werden, die dem Käufer einen eindeutigen Nutzen bieten. Dieser Nutzen liegt in höheren Itemeffekten, als die der aktuell vorhandenen Items. Bei Setitems gilt u.a. das Erreichen höherer Effekte durch den Setbonus. Beim Bieten auf Set-Items gibt es kein Limit an Ressourcen, was ein Item kosten darf.

2. Aufbewahrungspflicht für Items

Gekaufte Items dürfen bis 7 Tage nach dem Kaufzeitpunkt nicht weiterverkauft oder weggeworfen werden. Sobald ein Item gefunden oder gekauft wurde, welches einen höheren Bonus auf den relevanten Effekt bringt, entfällt die Pflicht zur Aufbewahrung.

2.4 Stammbaumpushing

Der Einladungslink ist dafür gedacht, spielfremden Personen das Spiel zu zeigen. Dementsprechend ist es nicht zulässig, diesen Link einer Person mehr als nur einmal pro Welt zuzusenden oder um diesen Link zu bitten, wenn es bereits vorher einen bespielten Account gibt/gab.
In jeder Welt darf ein Spieler nur einmal in einem Stammbaum eines anderen Spielers spielen, dabei ist es unerheblich, ob der Stammbauminhaber wechselt oder gleich bleibt. Jede weitere Anmeldung nach Löschung eines Accounts ist ohne einen Einladungslink oder eine Mitgliedschaft im Stammbaum eines Spielers zu tätigen.

§ 3 Bashing

Im Zeitraum von 0-24 Uhr dürfen nur eine bestimmte Anzahl Angriffe (je nach Spielwelt, siehe unten) auf dieselbe Koordinate gestartet werden. Unabhängig davon ob ein Held oder Palast sich auf der Koordinate befindet.
Zu den gestartenen Angriffen zählen Angriffe mit Wesen, aber auch Spionage Angriffe mit leeren Helden. Sollte ein Angriff zwischenzeitlich abgebrochen werden, so zählt dieser trotzdem als gestarteter Angriff.
maximale Anzahl an gestarteten Angriffen in: Normale Welten (Phönix): 5 Speedwelten (Zyklopen, Greifen): 10

Ausnahmen:

1. Artefaktkämpfe Kämpfe zwischen zwei Spielern (keine Kriegslager), bei denen ein Artefakt erobert werden kann, unterliegen keiner Angriffsbeschränkung. Sobald das Artefakt erobert wurde, gilt die Bashingregel wieder.

Kämpfe mit Kriegslagern, bei denen ein Artefakt erobert werden kann: Solange das Artefakt noch nicht erobert wurde, unterliegen auch diese Kämpfe keiner Angriffsbeschränkung. Sobald das Artefakt erobert wurde, gelten die normalen Beschränkungen.

2. Wenn offiziell Krieg herrscht, ist die Regel aufgehoben. Offiziell ist ein Krieg dann, wenn er von beiden Seiten angenommen wurde. Dies erfolgt durch gegenseitige Kriegserklärung (beide Seiten müssen den Krieg erklärt haben). Ein gestellter Kapitulationsantrag oder ein angenommener Waffenstillstand hebt den Kriegszustand auf.

3. Inaktive Spieler (länger als eine Woche nicht online) sind von der Regel ausgenommen, solange der Status "inaktiv" besteht. Verstöße gegen diese Regel sind dem Support zu melden.

4. Angriffe auf Wächter dürfen beliebig oft gestartet werden.

5. Dauerbrennen von Palästen (Wird bei Aktivem Krieg NICHT! außerkraft gesetzt und bleibt weiterhin bestehen!)
In Endlos Welten gilt das brennen lassen von Palästen von mehr als 4 Feldern oder 45 min. als Dauerbrennen und ist Regelwidrig.
In Speedwelten sind es 4 Felder oder 15 min.
Durch das Dauerbrennen werden dem angegriffenen Spieler jegliche Möglichkeit von Gegenmaßnahmen genommen.

§4 Fehler im Spiel

Fehler im Spiel, so genannte Bugs, sind umgehend dem Support zu melden. Sie dürfen nicht zum eigenen Vorteil genutzt werden. Missbrauch kann zur Bestrafung des Accounts führen.

§5 Geldgeschäfte

Es ist verboten, Einheiten oder Rohstoffen für Geld zu kaufen, oder zu verkaufen. Weiterhin ist es verboten, für Geld Aktionen im Spiel durchzuführen, oder in Auftrag zu geben. Das Verkaufen von Accounts ist verboten. Codes von Prepaidsystemen (Wertkarten) wie z.B. paysafecard zählen ebenfall unter diese Regel, da es sich nicht um eine spielinterne Ressource handelt.

§6 Netiquette

Es ist ein gesellschaftlicher Umgangston zu wahren.

Verboten sind auf allen Plattformen: Beleidigungen, Real-Life-Drohungen, persönliche Angriffe, Drogenverherrlichung, massives Spamming, sowie Mobbing. Allgemein politisch zweifelhafte, radikale, sexistische oder religiöse Äusserungen sind nicht erlaubt. Fragwürdige Zeichnungen oder verzerrte Ansichten durch übergroße Profile sind ebenfalls untersagt.
Spielernamen dürfen nicht in Anlehnung an Namen von Administratoren oder anderen Team-Mitgliedern erstellt werden. Wer sich als Xhodon-Teammitglied ausgibt, kann gelöscht werden.
Spielernamen, Palasttitel, Heldennamen, etc. welche die o.g. Punkte beinhalten ( wie z.B. Hitler oder Sexsklave ) sind nicht erlaubt.
Werbung jeglicher Art, die nicht vom Xhodon-Team autorisiert wurde, ist zu unterlassen.
Alle Texte müssen verständlich sein, verschlüsselte Nachrichten (z.B: QR-Code, etc) sind nicht erlaubt.

Die Regelung betrifft alle Verbreitungsmedien, die zu dieser Plattform gehören.

§7 Bestrafungen

Bei einem Regelverstoß entscheidet der Support, je nach Art, Schwere und Häufigkeit des Verstoßes, über die Bestrafung. Mögliche Strafen sind: Abzug von Rohstoff- und Gebäudestufen, Abzug von zu Unrecht erworbenen Runen, Löschen von Palästen, teilweises oder vollständiges Löschen der vorhandenen Einheiten, temporäre Sperren und Löschung des Accounts.
In unklaren Einzelfällen obliegt es dem Community-Manager eine Sonderregelungen zu treffen.

§7.1 Ersatz

Für verlorene Rohstoffe, Gebäude, Täler, oder Wesen in der Zeit der Sperrung wird in keinem Fall Ersatz geleistet.

§7.2 Einspruch

Die Spieler können ihre Argumente dem Support per E-Mail (support@xhodon.de) vortragen. Es ist untersagt Anschuldigungen oder verhängte Strafen öffentlich (Hallen-Chat, Forum) zu diskutieren.

§8 Unrechtmäßige Logins

Es ist nicht erlaubt, sich unrechtmäßig Zugang zu anderen Accounts zu verschaffen. Verstöße können zum Ausschluss vom Spiel führen. Das Xhodon-Team fragt niemals nach euren Passwörtern!

§9 Anstiftung

Es ist untersagt, andere Spieler zu Regelverstößen aufzufordern, z.B. zur Herausgabe von Passwörtern.


§10 Urheberrecht

Urheberrechtlich geschützte Inhalte jeglicher Art dürfen nur mit der Zustimmung des Urhebers im Spiel publiziert werden. D.h. das posten von Fremdlinks ist nicht gestattet

§11 Löschung

Die Spielregeln gelten durchgehend, auch wenn ein Spieler planen sollte seinen Account zu löschen, oder er sich bereits in der Löschphase befindet.

§12 Regeländerungen

Das Xhodon-Team behält sich vor, die Spielregeln zu ändern.
Sollten die Regeln den AGB's widersprechen, so haben die AGB's immer Vorrang.

§13 Datenschutz personenbezogener Daten:

Personenbezogene Daten sind Informationen, die dazu genutzt werden können, die Identität von Spielern in Erfahrung zu bringen. Darunter fallen Informationen, wie Euer richtiger Name, Adresse, Postanschrift, Telefonnummer. In Verbindung mit Eurem Zugriff werden auf unseren Servern Daten für Sicherungszwecke gespeichert, die möglicherweise eine Identifizierung zulassen (zum Beispiel IP-Adresse, Datum, Uhrzeit und betrachtete Seiten).
Es findet keine personenbezogene Verwertung statt. Die statistische Auswertung anonymisierter Datensätze bleibt vorbehalten. Personenbezogenen Informationen werden im Falle von Anmeldungen für die Nutzung mehrerer Accounts von einer IP-Adresse nur innerhalb des Spieles Xhodon verwendet. Sie werden nicht ohne ausdrückliches Einverständnis an Dritte weitergegeben. Soweit die gesetzliche Verpflichtung besteht oder ein Gerichtsbeschluss vorliegt, werden personenbezogene Daten an auskunftsberechtigte Stellen übermittelt.

§14 Verwendung von Scripten und ähnlichen Anwendungen

Das Spiel darf nur über einen herkömmlichen Internet-Browser gespielt werden. Die Verwendung von Scripten und Bots, die Aktionen innerhalb des Spieles automatisieren oder die Spieloberfläche verändern (z.B. Greasemonkeyscripte oder Frames), ist verboten. Ausgenommen hiervon sind Grafikpacks. Weiterhin sind alle Scripte verboten, die den Server belasten oder per Login automatisiert Daten jeglicher Art auslesen und auswerten.

§15 Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Regelwerkes unwirksam sein, oder werden, so berührt dies die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dieses Regelwerkes nicht. Die Administratoren verpflichten sich, unwirksame Bestimmungen durch neue Bestimmungen zu ersetzen, die der in den unwirksamen Bestimmungen enthaltenen Regelungen in rechtlich zulässiger Weise gerecht werden. Diese treten ohne Verzögerung in Kraft und werden auf den zu behandelnden Fall angewendet. Entsprechendes gilt für im Regelwerk enthaltene Regelungslücken. Zur Behebung der Lücke verpflichten sich die Administratoren auf eine Art und Weise hinzuwirken, die dem am nächsten kommt, was die Administratoren nach dem Sinn und Zweck des Regelwerkes bestimmt hätten, wenn der Punkt von ihnen bedacht worden wäre.
Docendo discimus. Ignorantia iuris nocet.
Benutzeravatar
Aeshma
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr Dez 07, 2018 9:49 pm

Re: Spielregeln/Gamerules

Beitragvon Aeshma am Di Jun 25, 2019 10:44 pm

§1 players and accounts

Each player may have one account per game world. You can play in different worlds simultaneously with one account, but you can also create a new account for each world (different nickname and email address).
Active email addresses must be entered during registration, disposable email addresses without a password request will be blocked for security reasons. The opening of more than one account within a game world is called a multiaccount and is prohibited.
An account may only be used by one natural person. It is forbidden to play an account with more than one person, except within the framework of the sitting function. Multiusing is forbidden and will be punished.

§1.1 Password

The password is to be equated with the possession of the account. If you pass on your password, you also pass on your ownership. Both the account owner and the recipient of the password must observe the rule under §1. Password forwarding is therefore forbidden.
Therefore the account passing on is generally forbidden.

More information on the subject of account transfer can be obtained on request by sending an e-mail to support@xhodon.de

§1.1.2 Common IP

If a player uses a shared Internet connection with another player, this must be entered in the account settings AND reported to support. These accounts with the same internet access may not trade with each other (raw material supplies, raw material storage, bazaar trade etc.) and may not fight with each other (war camps, common defenses, etc.).
Exceptions in the form of verification can only be approved and confirmed by Support.
In case of concerns, verification can be denied or withdrawn.
If several players are playing under the same IP, if a rule violation has been committed with this IP and it cannot be clearly proven by whom the rule violation occurred, then the connection holder or alternatively all accounts played under this IP can be held responsible.

§1.2 Morals

Every player has the right to have his account sitten in absentia. Sitting is the management of a foreign account on behalf of the owner. It serves only the maintenance of the account. The owner remains responsible for his account. There is no compensation for damages caused by a sitter. Everyone is responsible for his own sitter. Sitting is limited to 30 days per 365 days. For periods longer than this, the vacation mode can be used. You can enter a sitter under "Profile->Account-settings->Sion". The sitter gets a message about the sittingapplication with the start date and the sittingduration. In order to make the player moral, one uses the internal possibility over the profile --> account settings --> Sitting --> and click there on the nick which can be moralized.

§1.3 Zombies

Zombies are accounts that are specifically promoted for exploitation and whose components are no longer used for their own benefit. Under certain circumstances, the password is passed on and the account is artificially kept alive. If you don't use your account anymore, but don't delete it, you have to stop the production. Accounts that are detected as zombies by support controls are deactivated. Zombie account resource recipients will be penalized.

§1.4 Xhodonteamaccounts

If a team account is attacked by a player and the attacker suffers damage as a result, the player has no right to a refund or other compensation.

§2. permissible raw material transfer and pushing

An account may only exist for personal benefit, not for the benefit of another account. The advancement of other accounts or heroes is pushing.


§2.1 Supply of raw materials without consideration (raw material pushing)

All deliveries of raw materials that go to an account without any consideration are subject to the following limitation:

1. assessment period:
The assessment period for the allowable limit of raw materials received without consideration is 7 days.

2. limits for permissible raw material deliveries within the assessment period
Within the assessment period, an account may not receive more resources from one or more other accounts (without consideration) than it does:

2.a.
The 1-fold production quantity of the total resource output of the receiving account in the assessment period (sum of the production of all palaces in 7 days without bonuses).
If there is a suspicion that accounts receive raw material deliveries that exceed these limits, this must be reported to the multihunter team via a support ticket. The Multihunter team decides on the admissibility and determines the penalty in the case of a rule offence. Both parties, recipient and sender of the delivery(s) will be punished.

3. explanations:

1. it is irrelevant whether the raw materials are dispatched once or in several deliveries.
2. the usual exchange rates for resources shall apply to the calculation of the limit:
1 Crystal = 1,125 essences / 1 Power stone = 2,5 essences / 1 Gold resin = 5 essences
3. are regarded as consideration:
- Deliveries of raw materials which are based on the above-mentioned exchange ratio
Other barter transactions, such as coordinate trading, bounty hunting, etc., are not regarded as consideration; the remuneration must therefore be within the limits formulated above. Considerations should be made within a reasonable time frame (approx. 1-2 days).
4) The supply of raw materials also includes the organized transfer of resources through storage and absorption in the Reich.
5. for the support of other accounts with the bidding at the bazaar the conditions of this rule apply. Support deliveries for bids at the bazaar are considered raw material deliveries without consideration.
6. war camps may not be used to circumvent the pushing rules. Conquered resources must therefore be divided among the KL participants and not delivered exclusively to one account.
What is meant here is a fair distribution, which is possible according to the following aspects:
- in relation to the hero EP (if the heroes are halfway equal/equal in size)
- in the ratio of player points
- in the ratio of the EHW share or combat power share in the war camp - only applies as long as one player does not [almost] place all(s)

If these calculations do not differ greatly, you can select the distribution type. If the differences are enormous, a mean value should be used.

§2.2 Illegal promotion of heroes (experience point pushing)

Agreed attacks are forbidden, which serve the purpose of giving one or more combat participants a point gain (by gaining experience points) without large unit losses.

§2.3 Unauthorized Resource Transfer via the Bazaar (Bazaar Pushing)

The aim of this rule is to prevent the targeted movement of raw materials across the bazaar. Support with raw materials within the pushing limits can only be handled by unicorn wagons, not by the bazaar. The bazaar is for trading items. Price hawking and price fixing as well as saving over the bazaar are forbidden.

1. allowed trade

Only items that offer a clear benefit to the buyer may be purchased via the bazaar. This benefit lies in higher item effects than those of the currently available items. In the case of set items, higher effects are achieved through the set bonus. When bidding on set items, there is no limit to the resources that an item can cost.

2. storage obligation for items

Purchased items may not be resold or discarded until 7 days after the purchase date. As soon as an item has been found or bought which has a higher bonus on the relevant effect, you are not required to keep it.

2.4 Pedigree pushing

The invitation link is intended to show the game to people not familiar with the game. Accordingly, it is not permitted to send this link to a person more than once per world or to ask for this link if there is/was a previously used account.
In each world, a player may only play once in a pedigree of another player, regardless of whether the pedigree owner changes or remains the same. Each further registration after deletion of an account is to be made without an invitation link or a membership in the family tree of a player.

§ 3 Bashing

In the period from 0-24 o'clock only a certain number of attacks (depending on the game world, see below) on the same coordinate may be started. Irrespective of whether a hero or palace is on the same coordinate.
The started attacks include attacks with creatures, but also espionage attacks with empty heroes. If an attack is aborted in the meantime, it still counts as a started attack.
maximum number of attacks launched in : Normal Worlds (Phoenix): 5 Speed Worlds (Cyclops, Griffins): 10

Exceptions:

1. artifact battles Battles between two players (no war camps) in which an artifact can be captured are not subject to any attack restriction. Once the artifact has been captured, the bashing rule applies again.

Battles with war camps where an artifact can be captured: As long as the artifact has not yet been captured, these fights are not subject to any attack restrictions. Once the artifact has been captured, the normal restrictions apply.

2 If there is an official war, the rule is removed. A war is official if it has been accepted by both sides. This is done by mutual declaration of war (both sides must have declared war). A surrender request or an accepted truce cancels the state of war.

Inactive players (not online for more than one week) are excluded from the rule as long as the status is "inactive". Violations of this rule must be reported to Support.

4. attacks on guards may be started as often as you like.

5. continuous burning of palaces (Will NOT! be omitted during active war and will remain in effect!)
In Endless Worlds the burning of palaces of more than 4 squares or 45 min. is considered as continuous burning and is against the rules.
In speed worlds there are 4 fields or 15 minutes.
The continuous burning deprives the attacked player of any possibility of countermeasures.

4 errors in the game

Bugs in the game must be reported to support immediately. They may not be used for your own advantage. Misuse can lead to the punishment of the account.

§5 Financial transactions

It is forbidden to buy or sell units or resources for money. Furthermore, it is forbidden to perform in-game actions for money, or to commission them. Selling accounts is prohibited. Codes from prepaid systems (prepaid cards) such as paysafecard also count towards this rule, as it is not an in-game resource.

§6 Netiquette

It's a social tone to maintain.

It is forbidden on all platforms: Insults, real life threats, personal attacks, drug glorification, massive spamming, as well as bullying. Generally politically dubious, radical, sexist or religious expressions are not allowed. Questionable drawings or distorted views due to oversized profiles are also prohibited.
Player names may not be created based on the names of administrators or other team members. If you impersonate a Xhodon team member, you can be deleted.
Player names, palace titles, hero names, etc. which contain the above-mentioned points (such as Hitler or sex slave) are not allowed.
Advertising of any kind, which was not authorized by the Xhodon team, is to be omitted.
All texts must be understandable, encrypted messages (e.g.: QR code, etc.) are not allowed.

The regulation applies to all distribution media belonging to this platform.

§7 Punishments

In the event of a rule violation, the support decides on the punishment, depending on the type, severity and frequency of the violation. Possible penalties are: Deduction of resource and building levels, deduction of unjustly acquired runes, deletion of palaces, partial or complete deletion of existing units, temporary suspension and deletion of the account.
In unclear individual cases, it is the responsibility of the Community Manager to make special arrangements.

§7.1 Replacement

For lost resources, buildings, valleys, or creatures in the time of blocking will not be replaced in any case.

§7.2 Objection

Players can submit their arguments to support via email (support@xhodon.de). It is forbidden to discuss accusations or penalties in public (hall chat, forum).

§8 Unlawful logins

It is not permitted to gain unlawful access to other accounts. Violations can lead to exclusion from the game. The Xhodon team never asks for your passwords!

§9 Instigation

It is forbidden to ask other players to violate the rules, e.g. to give out passwords.


§10 Copyright

Copyrighted content of any kind may only be published in the game with the consent of the author. I.e. the posting of external links is not permitted.

§11 Deletion

The rules of the game apply continuously, even if a player plans to delete his account, or he is already in the deletion phase.

§12 Rule changes

The Xhodon team reserves the right to change the rules of the game.
If the rules should contradict the AGB's, then the AGB's always have priority.

§13 Data protection of personal data:

Personal data is information that can be used to find out the identity of players. This includes information such as your real name, address, postal address, telephone number. In connection with your access, data is stored on our servers for security purposes which may allow identification (e.g. IP address, date, time and pages viewed).
There is no personal utilization. We reserve the right to statistically evaluate anonymous data records. Personal information is used in the case of registrations for the use of multiple accounts from one IP address only within the game Xhodon. They will not be passed on to third parties without express consent. As far as the legal obligation exists or a court order is present, personal data are transmitted to information-entitled places.

§14 Use of scripts and similar applications

The game may only be played via a conventional Internet browser. The use of scripts and bots that automate actions within the game or change the game interface (e.g. Greasemonkeyscripts or frames) is prohibited. Graphic packs are excluded from this. Furthermore, all scripts that load the server or automatically read and evaluate data of any kind via login are prohibited.

§15 Severability clause

Should individual provisions of these regulations be or become invalid, this shall not affect the validity of the remaining provisions of these regulations. The administrators commit themselves to replace ineffective regulations by new regulations, which become fair the regulations contained in the ineffective regulations in legally permissible way. These shall come into force without delay and shall be applied to the case to be treated. The same applies to any loopholes contained in the regulations. To the removal of the gap the administrators commit themselves to work in a way which comes closest to what the administrators would have determined after the sense and purpose of the set of rules, if the point would have been considered by them.
Docendo discimus. Ignorantia iuris nocet.
Benutzeravatar
Aeshma
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr Dez 07, 2018 9:49 pm


Zurück zu Regeln

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast