Rachefenster

Deine Kreativität und Ideen sind hier gefragt

Moderator: Moderatoren

Rachefenster

Beitragvon Funchy_1587569799 am Fr Okt 18, 2019 7:48 am

Ich wollte mal anstoßen, dass das Zeitfenster, in dem Gegner attackierbar sind, nachdem sie einen attackiert haben
höher geschraubt wird. (wesentlich!)

Es kann meiner Meinung nach nicht sein, dass ich als hochrangiger Spieler niemanden im Grunde angreifen darf und wenn ich dann
mal angegriffen werde mehrere Wochen brauche, um die Einheiten aus der Hütte zu holen, aber nur 48h habe mich zu rächen.

So wie es momentan läuft auf Mox-C verbünden sich einfach viele kleinere Spieler und attackieren einen dann. Dann fehlen einem
Ressourcen, Truppen um Ressourcen zu generieren(zum wächtern) und bis ich auch nur 5-10% aus der Hütte habe, sind alle wieder save.
Mal abgesehen davon, dass ich selbst bei den kleinsten, die ich nach einiger Zeit attackieren könnte, nicht viel holen kann, weil es eben kleine
Spieler sind und dann die Ressourcenumschläge viel geringer sind.

Weiterhin verliert man natürlich auch noch alle Wächterwesen. Große Spieler können mir bei meinem Rachefeldzug nicht helfen, also
im Grunde kann ich gar nix machen und die Gilde auch nicht. Aber die kleinen können die ganze Zeit solche Aktionen (als BND sogar, nichtmal nur als gilde!) machen.

Nur von der Pilzgeneration für 90% meiner Units benötige ich 214h....D.h. ja selbstverständlich nicht, dass ich in 10 Tagen meine Units wieder habe. Da komm noch mal
mind. 1/3 drauf wegen Schlaf, und weil ich nicht alle 2,4h die gesamte Hütte leeren kann. Weiterhin würde es außerdem vorraussetzen, dass in der Zeit nichts neues
in die Hütte kommt, was aber nicht sinnig ist, weil man ja noch nebenbei wächtert.

Also abgesehen davon, dass ich mich jetzt gegen kleinere Spieler nicht mehr wehren KÖNNTE, das Spiel VERBIETET es mir sogar.^^
Funchy_1587569799
 
Beiträge: 40
Registriert: Fr Mär 22, 2019 5:26 pm

Re: Rachefenster

Beitragvon Acanis am Fr Okt 18, 2019 5:10 pm

Unterstütze ich... Als größerer Spieler fühlt man sich zum Teil schon hart diskriminiert. Und man wird ja nicht unbedingt groß, weil man viel Horde hat. PvPler bleiben bewusst klein und schaffen sich eine hohe Sicherheit und die Spieler, die die Paläste stärker aufbauen, für schnelles Wachstum, werden gemobbt...
Acanis
 
Beiträge: 318
Registriert: Do Nov 22, 2018 8:27 pm

Re: Rachefenster

Beitragvon Eddard am Mi Okt 30, 2019 10:39 am

Das ist meiner Meinung nach eine sehr heikle Angelegenheit die man echt vorsichtig angehen muss.
Wir wollen ja nicht, dass kleinere Spieler sich aus Frust löschen aber gleichzeitig wollen wir auch bei den großen Spielern natürlich keinen Frust schüren. Was wäre denn in euren Augen ein angemessener Zeitraum?
Benutzeravatar
Eddard
 
Beiträge: 176
Registriert: Di Okt 10, 2017 12:43 pm

Re: Rachefenster

Beitragvon Mapo am Do Okt 31, 2019 1:17 pm

Nun, welche Möglichkeiten hat ein deutlich kleinerer Spieler um einem größeren zu schaden? Er kann alleine die Paläste farmen gehen und Ress klauen und kassiert dafür die 48h und damit die Gefahr, dass der größere Spieler mit normalerweise deutlich größerer Horde seine Horde erwischt und auch ziemlich gefahrlos die Paläste farmt. Oder man tut sich mit einigen zusammen und bildet ein KL, wodurch alle Teilnehmer die 48h bekommen, man aber genügend Horde hat um den Größeren zu schlagen. Aber das erfordert Zusammenarbeit und außerdem ist ein KL ja gut sichtbar. Wenn der größere dann tatsächlich nicht weiß wie man savt und er erwischt wird, dann liegt die Schuld ja allein bei ihm. Und mit seiner grundsätzlich deutlich größeren Horde bleiben ihm ja auch Mittel wie Wächterdeffs um sich zu rächen auch nach den 48h. Aber hier eine der wenigen Comeback Mechaniken abzuschwächen halte ich für den völlig falschen Weg. Ein längeres Fenster würde die bereits stark vorherrschende Angst vor Punkten noch verstärken und die Größten könnten ziemlich ungestört bleiben. Und wenn sich beschwert wird, dass man von so kleinen geattet wird, dass es sich nichtmal lohnt diese dann zu farmen, weil die Ressourcenmengen zu klein sind, als dass sich das lohnt ist das halt eher amüsant. Der Große hat so viele Vorteile gegenüber dem Kleinen und die Abstände wachsen normalerweise immer weiter wenn es keine solchen Aktionen gibt. Und auch den Punkt von Acanis kann ich nicht teilen. Ja, PvPler bleiben kleiner, da sie ihr Wachstum durch das Horde bauen stark einschränken im Vergleich zum Palastbauer. Aber der PvPler ist der natürliche Feind des Palastbauers. Die Palastbauer sollten von den PvPlern gestört werden, das balanced das Spiel. Und das passiert auch viel zu wenig, weil zu viele Angst vor den Punkten haben, auch wenn der Palastbauer keine Horde hat und die Angst unbegründet ist. Da davon zu sprechen, dass man gemobbt wird halte ich für fragwürdig. Der kleinere PvPler muss auch immer saven, ebenso der Palastbauer. Dafür gibt es die Grotte, Einhornwagen und Dracheneier. Wenn man diese nicht bauen möchte, da es die Entwicklung verlangsamt, ist das ja die eigene Verantwortung.
Mapo
 
Beiträge: 29
Registriert: Sa Nov 17, 2018 9:08 pm

Re: Rachefenster

Beitragvon Funchy_1587569799 am Do Okt 31, 2019 11:04 pm

Es gibt genug Catch-Up Mechaniken in den Ligen.
Wo kommt denn der Anspruch her, viel weniger Zeit/Geld investiert zu haben und trotzdem gefährlich zu sein
in dieser Art von Spiel?

Allein, dass es sowas wie eine Angriffssperre von großen Spielern auf kleinere gibt ist doch auch sogar schon eine catch-up-Mechanik.
Wenn jemand die Angriffssperre bricht und sich aktiv an der hohen Grundproduktion eines großen Spielers bereichern will
(ein Angriff auf einen großen Spieler der save läuft, reicht bei kleinen Spielern für paar BdL Stufen - umgekehrt selbstverständlich nicht)
dann sollte das Folgen haben. 48h ist ein Witz, denn dann läuft der Spieler halt eben 48h save und danach ist es wieder vorbei. Dann kann
er sich wieder zurücklehnen und abwarten bis wieder ein günstiger Moment ist.

MEINER Meinung nach sollte ein Angriff eine grundsätzliche Aufhebung der Sperre des großen Spielers auf diesen kleineren Spieler sein (und alle am KL
beteiligten selbstverständlich auch).
So etwas stellt eine quasi Kriegserklärung dar, wie es das wiki beschreibt, aber was ja nicht wirklich implementiert ist und da gelten ja auch keine
Angriffssperren mehr.
Wenn ein kleiner Spieler für den Rest der Runde eben genauso aktiv spielen muss wie ein großer Spieler, wenn er ihn attackiert, dann ist das
fair meiner Meinung nach. Diese 48h sind nur eine suckerpunch Strategie, die nur noch mehr auf save laufen führt und noch weniger PvP zur Folge haben
wird.
Gibt ja ohnehin keine richtigen Kämpfe. Es werden nur Leute angegriffen, die AFK sind etc.
Es gibt kein Kräftemessen, abseits der Punktetabelle, zumindest in den Welten die bisher gespielt wurden. (Aber das liegt auch daran, dass die Gildengröße
mit samt BND schon den ganzen Server abdeckt...#Spielermangel)
Was z.B. auch zur Folge hat, dass Fähigkeiten die eigentlich stark sind wie Gunst und Fortuna, nicht gewählt werden, weil
man weiß, dass es kaum Kämpfe gibt, die die Rundenzahl 4 übersteigen.

Ähnliches gilt auch für den Artefaktkampf. Wenn man weiß, dass jeder ständig save laufen muss, dann kann man sich ja auch an jedem Artefakt bedienen.
Niemand käme auf die Idee ein Artefakt über die Nacht zu verteidigen, weil man ja befürchten muss, ein ganzes KL von kleineren Spielern verteidigen zu müssen.
(Mal abgesehen von Truppen port/Grotten Spielzügen)
Funchy_1587569799
 
Beiträge: 40
Registriert: Fr Mär 22, 2019 5:26 pm

Re: Rachefenster

Beitragvon TYRAX2 am Mo Nov 04, 2019 4:32 pm

ja das 48h rachefenster is gut so wie es ist wenn de horde aufbauen willst sollte man auch sicherstellen das sie während man nicht da ist sie nicht angegriffen werden kann ob se nun in der grotte liegt oder mitm held rumrennt is eigenverschulden wenn man se rumstehen lässt und sie kaputt geht
TYRAX2
 
Beiträge: 37
Registriert: So Dez 16, 2018 7:23 am
Wohnort: Xhodon 2

Re: Rachefenster

Beitragvon Mapo am Mo Nov 04, 2019 8:32 pm

Funchy hat geschrieben:Wo kommt denn der Anspruch her, viel weniger Zeit/Geld investiert zu haben und trotzdem gefährlich zu sein
in dieser Art von Spiel?

Allein, dass es sowas wie eine Angriffssperre von großen Spielern auf kleinere gibt ist doch auch sogar schon eine catch-up-Mechanik.
Wenn jemand die Angriffssperre bricht und sich aktiv an der hohen Grundproduktion eines großen Spielers bereichern will
(ein Angriff auf einen großen Spieler der save läuft, reicht bei kleinen Spielern für paar BdL Stufen - umgekehrt selbstverständlich nicht)
dann sollte das Folgen haben. 48h ist ein Witz, denn dann läuft der Spieler halt eben 48h save und danach ist es wieder vorbei. Dann kann
er sich wieder zurücklehnen und abwarten bis wieder ein günstiger Moment ist.


Nun, ob groß oder klein, jeder sollte save sein. Und wenn ein kleiner Spieler attet ist das high risk - high reward und das ist auch vollkommen in Ordnung meines Erachtens. Er wird dadurch den doppelt so großen Spieler nicht einholen weil er in Manaprodd usw deutlich hinterher ist. Und dadurch ist er auch keine wirkliche Gefahr auf lange Sicht, sondern eben höchstens nervig auf kurze, oder wenn er gut organisiert ist mit anderen auch mehr, aber wer erwischt wird ist nunmal immer selbst schuld.
Mapo
 
Beiträge: 29
Registriert: Sa Nov 17, 2018 9:08 pm

Re: Rachefenster

Beitragvon Acanis am Di Nov 05, 2019 8:43 am

Mapo hat geschrieben:Nun, ob groß oder klein, jeder sollte save sein. Und wenn ein kleiner Spieler attet ist das high risk - high reward und das ist auch vollkommen in Ordnung meines Erachtens. Er wird dadurch den doppelt so großen Spieler nicht einholen weil er in Manaprodd usw deutlich hinterher ist. Und dadurch ist er auch keine wirkliche Gefahr auf lange Sicht, sondern eben höchstens nervig auf kurze, oder wenn er gut organisiert ist mit anderen auch mehr, aber wer erwischt wird ist nunmal immer selbst schuld.


Wo ist das high risk, wenn man für seine Verhältnisse einfach sehr viele Ress klauen kann, es dann einfach schnell verbaut oder spendet und dann einfach 48 Stunden aufpassen muss, was mit 4 Save-Touren easy going ist. Es geht ja genau darum, dass es wenig Risiko für kleinere Spieler gibt, große zu nerven.
Acanis
 
Beiträge: 318
Registriert: Do Nov 22, 2018 8:27 pm

Re: Rachefenster

Beitragvon Mapo am Di Nov 05, 2019 9:37 am

Mit dem Argument ist das ganze Spiel risikofrei. High risk weil man jemanden angreift, der potentiell einen einfach wegdeffen und danach auch im att locker weghauen kann. Und damit setzt man sich einem relativ gesehen deutlich höherem Risiko aus, als wenn man in seinem Punktebereich oder darunter farmt. Dass es für den kleineren einfach ist viele ress zu farmen liegt ja auch nur in der Verantwortung des größeren, der besser saven oder potentiell deffen könnte. Und ganz ehrlich: wie viele trauen sich denn wirklich?
Mapo
 
Beiträge: 29
Registriert: Sa Nov 17, 2018 9:08 pm

Re: Rachefenster

Beitragvon Funchy_1587569799 am Mi Nov 06, 2019 11:50 am

Also auf der einen Seite soll jeder saven können, aber auf der anderen Seite gehst du davon aus, dass man
gedefft wird?
Entweder du unterstellst den Spielern Spielverständnis + Aktivität und sie saven und können nicht gedefft werden.
Oder nicht: Spieler saven nicht und können bei wächtern gedefft werden. Musst dich da schon entscheiden.

Und saven bezieht sich in der Regel auf die Horde, weil ress viel schwieriger sind vollständig zu saven und daher es auch nicht
wert sind, weil Mana der beschränkende Faktor ist.

Ich mein man braucht sich ja bloß die Drachenkämpfe angucken :D Da geiert doch jeder an den Palästen der anderen und man
spielt AKTIV NICHT MEHR, weil wenn man sich einloggt die ressourcen bekommt und diese verbauen will und das "saven" hierbei
NICHT SPIELEN bedeutet. Du kannst du mir doch da nicht mit high risk kommen.
Aktive kleine Spieler fahren 0 risk gegen hochrangige Spieler. Nur Spieler, die NICHT aktiv spielen, die könnten dann erwischt werden(vorraussgesetzt man kriegt genug
horde schnell genug aus der hütte).
Aber wenn die Spielerschaft wächst hat man später im Zweifel 5-6 oder noch mehr leecher, die im Zweifel im Kollektiv stark und gefährlich sind, aber
nicht alleine. Als starker Spieler ist meine einzige Option die Spieler einzeln zu attackieren und genau das endet eben nach 48h und das ist
in dieser Art von Browsergame VIEL zu wenig.
Abseits davon ist es alleine immer schwerer mehrere zu attackieren. In der Ostersuperspeed z.b., war die Strategie den entscheidenden Kristall hin und
her zu schubsen, weil es nur einen starken Spieler gab und der nicht 5 Paläste gleichzeitig attackieren konnte, aber einen head-on fight, hätte er vermutlich gewonnen.
Funchy_1587569799
 
Beiträge: 40
Registriert: Fr Mär 22, 2019 5:26 pm


Zurück zu Ideen und Verbesserungsvorschläge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast